Serie, Krimiserie
SOKO Wismar
Vietjes letzte Reise
ZDF
13.09.,
11:15 - 12:00
Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2006
Das Haus des Ehepaares Wotenitz ist wie ein Hochsicherheitstrakt geschützt. Trotzdem wird Norbert am frühen Morgen mit einer Forke niedergestochen und lebendig im Garten begraben. Seine 20 Jahre jüngere Frau Karla behauptet, Norbert habe diese Sicherheitsmanie seit seinem Lottogewinn. Sie habe nichts von der Tat gehört. Auch sein Nachbar Schildberg, ein verrückter Maler, ist in puncto Sicherheit paranoid. Doch er ist auch der einzige Zeuge. Als er von dem Mord an Wotenitz hört, sieht er seine Befürchtungen bestätigt und erinnert sich, dass er am Morgen einen Mann vor Wotenitz' Haus gesehen hat. Gekonnt zeichnet er ein Porträt des Mannes. Es ist Vietje Kloster, einer der drei Täter, die vor sechs Jahren einen Geldtransporter überfallen hatten. Vietje war der Einzige, der gefasst wurde. In der Nacht vor dem Mord hatte er es geschafft, aus der Haftanstalt auszubrechen.
Das könnte Sie auch interessieren
Melanie (Sanna Englund) und Christoph (Thomas Koch) sind verliebt.
11:15
23.09.
ZDF
Kommissar Behringer (Jan-Gregor Kremp, r.) und sein Assistent Pröttel (Stefan Haschke, M.) befragen das Model Gina Höfferer (Katrin Wrobel, l.).
15:55
23.09.
NDR
Im Lübecker Industriegebiet am Hafen wird die Leiche des Schauspielers Roland Freesmann gefunden. Die Ermittler Finn Kiesewetter (Sven Martinek, 3.v.r.) und Sandra Schwartenbeck (Marie-Luise Schramm, 2.v.r.) machen sich vor Ort ein Bild vom Tatort. (weitere Personen: Komparsen)
16:45
23.09.
NDR


realisiert durch evolver group